Zewa Aktiv-Wisch-Tuch

Geschrieben von Red Lady am .

Ich bin mir nicht sicher, ob ich erwähnen sollte, dass ich den Promoständer der Zewa Aktiv-Wisch-Tücher bereits im September letzten Jahres in unserem Supermarkt entdeckt und eine Packung (mit 40 Wischtüchern) gekauft hatte. Denn wenn ich dies täte, würde das höchstwahrscheinlich nicht gerade dafür sprechen, dass ich von diesem Produkt überzeugt bin oder?!

Einen Teil der Tücher aus der quadratischen Packung habe ich mittlerweile aufgebraucht, Zeit einmal darüber zu berichten...

Mittlerweile gibt es die Aktiv-Wisch-Tücher von Zewa in fast jedem Laden, egal ob Supermarkt oder Drogeriefachgeschäft, überall sind die grünen Packungen zu finden.

Die blauen Zewa-Tücher sollen der modernen Hausfrau von heute den Alltag oder besser gesagt alltägliche Haushaltssituationen vereinfachen. Egal ob im Bad, in der Küche oder außerhalb des Haushaltes, die tollen Zewa-Tücher sollen überall zum Einsatz kommen und Schmutz jeglicher Art entfernen.

zewa_aktiv_g

Das „neue“ an diesen Tüchern ist, dass die trockenen Papiertücher bereits mit einem integrierten Allzweckreiniger versehen sind, der sich in Kombination mit Wasser aktiviert. Für die Anwendung das trockene Tuch einfach mit Wasser befeuchten (nicht darin baden) und losputzen. Soweit die Theorie.

Der Praxistest war dann jedoch nicht so überzeugend – finde ich. Die Tücher habe ich erst einmal in meiner Küche zum Einsatz gebracht. Die Tücher kurz unter dem Wasserhahn angefeuchtet und ausgewrungen. Hmm... schon entsteht das erste Problem: nach dem Auswringen musste ich ganz schon rumfitzeln, um das Tuch wieder wie ein Tuch aussehen zu lassen. Spülbecken und die glatte Holzarbeitsfläche haben sich ganz gut reinigen lassen. Einziger Nachteil: das Tuch zieht leichte Schaumspuren des Reinigers hinter sich her, so dass man auf jeden Fall nachwischen muss um eine saubere und glänzende Fläche zu bekommen. An meinem Ceranfeld hat das Tuch letztendlich den Geist aufgegeben. Mit dem Fettfilm der Schnitzelbrataktion konnte es nicht mithalten. Hmmmm... naja. Also einen normalen Spüllappen zur Hand und ratz-fatz den Rest beseitigt.

Bei meinen dunklen Wohnzimmertischen (Esstisch und Couchtisch) sind mir wieder besonders diese  Schaumspuren aufgefallen. Die leichten Rillen des Esstisches haben dem Tuch ganz schön zugesetzt, so dass hier eine einwandfreie Reinigung nicht möglich war. Überall leichter weißer Schaum – auch hier habe ich mit einem normalen Lappen nachputzen müssen.

Den Härtetest gab es dann außerhalb des Haushaltes, beim Putzen meines Autos :o) Wenn, dann richtig – oder?! Dass das ein Schuss in den Ofen war, brauch ich ja wohl nicht zu sagen.

zewa_rabattPositiv ist, dass die Tücher wirklich reißfest sind, die kriegt man so schnell nicht klein. Für eine schnelle Reinigung à la „darüberwischen“ sind sie ganz nett und auch zu gebrauchen. Bei größeren fettigen Sachen sind sie jedoch nicht viel wert. Leider.

Die wiederverschließbaren Boxen gibt es in zwei Duftvarianten „Citrus“ und „Frische“ mit je 40 Tüchern Inhalt - Kostenpunkt ca. 2,50 Euro. Ich hatte die Variante „Citrus“ und empfand den Duft als ganz angenehm.

Fazit: Ganz nett für kleine Wischarbeiten, für größere Sachen dann doch lieber den guten alten „Lappen“...

Bildquelle: Zewa

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen
Lade weitere Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.